Logo_OR_oben

Orientierung Religion


     

 

Menü

 

Ziele im Handlungsfeld 4:

Christliche Spuren suchen in Geschichte und Kultur

Die Kinder und Jugendlichen finden Zugang zur lebensdeutenden und befreienden Botschaft des Wortes Gottes in den biblischen Überlieferungen und in den Zeugnissen der christlichen Kultur.

  1. Sie kennen die zentralen Aussagen der biblischen Botschaft, wie Gott sich in der Schöpfung, im Volk Israel und in Jesus Christus mitgeteilt hat.
  2. Sie kennen Leben und Botschaft, Tod und Auferstehung Jesu Christi und lernen diese Botschaft immer wieder neu zu verstehen und ins Leben umzusetzen.
  3. Sie lernen die Heilsgeschichte in ihrem Zusammenhang mit der Weltgeschichte und in ihrer Bedeutung für ihr Leben zu sehen.
  4. Sie erkennen die Person Jesu Christi und das Wesentliche seiner Botschaft in seiner konkreten Bedeutung für ihr Leben.
  5. Sie kennen wichtige Bibeltexte und kirchliche Glaubenszeugnisse und unterscheiden zwischen ursprünglichen Glaubenserfahrungen, mündlicher und schriftlicher Überlieferung und deren Wirkungsgeschichte.
  6. Sie finden Lebenssituationen in biblischen Geschichten und religiösen Überlieferungen.
  7. Sie kennen die kirchlich- religiöse Tradition mit ihren Glaubensformen, können diese im eigenen Leben umsetzen und verfügen über die Grundlagen für eine persönliche Entscheidung in Fragen des Glaubens und der Weltanschauung.
  8. Sie kennen die eigenen religiösen Wurzeln der lokalen Kultur in Architektur, Kunst, Literatur und Brauchtum.

Entwicklungspsychologische Begründung
Botschaften erreichen den Menschen bzw. werden von ihm nicht nur über den Kanal explizit sprachlicher Kommunikation ausgesandt. Die Schulung der Wahrnehmungs- oder ästhetischen Kompetenz erlaubt die in diesem Zielfeld avisierte Spurensuche in Kultur, Geschichte und Lebenswelt in all ihren verschiedenen Medien. Ferner erlaubt diese Wahrnehmungskompetenz auch die Erweiterung der Ausdrucksmöglichkeit der Kinder und Jugendlichen in den verschiedensten Medien.

Religionspädagogischer Aspekt
Den Hintergrund dieses Zielfeldes bildet die biblische und (heils-)geschichtliche Erkenntnis, dass Gott sich im Verlauf der Zeit auf verschiedenste Arten in der Welt geoffenbart hat. Dem Menschen ist es somit grundsätzlich möglich, Spuren der Transzendenz in der Immanenz zu entdecken. Für diese Spuren- oder Gottessuche muss er aber über die entsprechenden Kompetenzen verfügen.

Lehrmittel zum Zielfeld 4 (Auswahl) > (pdf, 94KB)

 

OR_5
 


Diese Web-Site wird gewartet von: alexander.schroeter@nms.phbern.ch

 
Logo_OR_unten