Logo_OR_oben

Orientierung Religion


     

 

Menü

 

Ziele im Handlungsfeld 6:

Verantwortlich handeln

Die Kinder und Jugendlichen können im Zuge ihrer religiösen Mündigwerdung den christlichen Glauben und die daraus erwachsene ethische Grundhaltungen auf Grund einer verantwortlichen Reflexion für sich beanspruchen und in ihr Leben umsetzen.

  1. Sie entwickeln ein Gottes- und Menschenbild durch Orientierung an christlichen Werten und erhalten Anregung zu verantwortlichem Handeln.
  2. Sie entwickeln ihre ethische Haltung, ihre Sensibilität und ihr Engagement für Situationen der Not, der Armut, der Ungerechtigkeit und Unterdrückung.
  3. Sie lernen die Denkzusammenhänge beim Umgang mit komplexen Fragen und Problemen des Lebens kennen und analysieren ihre Auswirkungen im Alltagsleben.
  4. Sie lernen die menschlichen Fähigkeiten in ihrer sozialen und kulturellen Funktion zu beurteilen.
  5. Sie entwickeln ein Bewusstsein, dass es um die menschenwürdige Bewohnbarkeit der ganzen Erde geht.
  6. Sie lernen Menschen mit andern Weltanschauungen und Ansichten verstehen, sie kritisch überdenken und selbständig dazu Stellung nehmen.
  7. Sie erkennen, dass allein schon ein aufmerksames Wahrnehmen der Wirklichkeit die Wahrscheinlichkeit ethischen Handelns erhöht.

 

Entwicklungspsychologische Begründung
Die Grundlage dieses Zielfeldes bildet die Erkenntnis, dass sich das moralische Urteil des Menschen stufenweise entwickelt. Moralische oder ethische Erziehung ist demnach zu verstehen als Begleitung dieses Prozesses, der zu einer möglichst autonomen moralisch-ethische Kompetenz der bzw. des Einzelnen führt.

Religionspädagogischer Aspekt
Ohne Religion auf Ethik reduzieren zu wollen, so realisiert und manifestiert sich ein zentraler Teil der individuell angeeigneten Religiosität im verantworteten Umgang mit sich selbst, im verantworteten Handeln gegenüber der und dem Nächsten, im Einsatz für Friede, Gerechtigkeit, für die Bewahrung der Schöpfung und andere sozialethische Anliegen. Der RU begleitet und fördert die Entwicklung der Wertevorstellung und der Urteilsfähigkeit der Kinder und Jugendlichen.

Lehrmittel zum Zielfeld 6 (Auswahl) > (pdf, 95KB)

 

OR_7
 


Diese Web-Site wird gewartet von: alexander.schroeter@nms.phbern.ch

 
Logo_OR_unten